Icom JTG Injektor / Gasdüse - blau

 

Der blaue Gasinjektor von Siemens für die Icom JTG Gasanlage ist verfügbar in der Version "Standard" bis 140 ml oder in "Groß" (A/B) bis 210 ml. Der blaue Icom Injektor wird bei Saugmotoren verwendet (ohne Turbo & Kompressor). Die minimale Einspritzzeit beträgt 2,5 ms.

69,90 €

  • leider ausverkauft

Icom JTG Injektor / Gasdüse - grün

Der grüne Gasinjektor von Deka gibt es für die Icom JTG Gasanlage nur noch in der großen Variante. Icom hat die Standard-Injektoren aus dem Programm genommen. Die Icom Gasdüse (A/B) hat eine Durchflussmenge von bis zu 200 ml. Der grüne Injektor wird für Autogasanlagen verwendet, die in einem LPG-Auto mit Turbo oder Kompressormotoren verbaut wird. Die geringste Einspritzzeit beträgt 1,5ms.

69,90 €

  • verfügbar
  • 1 - 3 Tage Lieferzeit1

LPG Injektor für Icom Gasanlage

Funktionsweise der Gasdüsen

Die LPG Gasinjektoren für die Icom JTG Gasanlage werden von den Herstellern Siemens und Deka gefertigt und unterscheiden sich zu einer normalen Benzindüse in ihrem Aufbau. Die Gasdüse für den Autogas-Betrieb ist insgesamt deutlich größer. Das liegt zum einen an der Art des Öffnungsmechanismus, welcher über eine Magnetspule einen Stift mit 12 Volt Versorgungsspannung nach oben zieht und damit den Durchfluss freigibt.

Zum anderen muss sichergestellt werden, dass sich keine Dampfblasen im Injektor bilden können, da diese zu Kavitationseffekten führen würden und damit der Injektor Schaden nehmen könnte. Angesteuert werden die Gasinjektoren mit dem gleichen 12 V Signal, das auch die Benzindüsen versorgt. Die jeweilige Öffnungsdauer beträgt dabei nur wenige Millisekunden.

 

Icom Injektor für Sauger und für Motoren mit Turbo- oder Kompressoraufladung

Unterschieden werden die Icom JTG Gasinjektoren durch ihre Farbe für die jeweilige Einsatzart: Grüne Injektoren kommen bei aufgeladenen Motoren, z.B. mit einem Turbolader oder einen Kompressor, zum Einsatz. Schließlich lassen die grünen Icom Injektoren ein sehr kleines Einspritzsignal von etwa 1,5 Millisekunden zu. Durch die sehr kurze Einspritzzeit kommen die grünen Injektoren auch bei Motoren mit hohen Drehzahlen zum Einsatz, da die Einspritzzeit mit zunehmender Drehzahl drastisch sinkt. Der blaue Injektor wird bei allen Saugmotoren verwendet, da dieser etwas langsamer taktet als die grüne Icom JTG Gasdüse. Hier liegt die kürzeste Taktrate bei 2,5 ms. Allerdings erreicht die blaue Düse um 10% höhere Durchflussraten, was gerade bei Motoren mit wenig Hubraum und viel Leistung zum Tragen kommt.

 

Kallibrierung der Gasanlage

Gemessen werden die Icom JTG Gasinjektoren auf einer Kalibrierbank. Dabei wird die Gasdüse mit einer Prüfflüssigkeit bei 3 bar beaufschlagt und die Durchflussmenge in einem vorgegebenen Zeitintervall von 30 Sekunden ermittelt. Dieser Vorgang geschieht automatisch nach Starten des Prüflaufes. Die maximale Durchflussmenge bei den grünen Injektoren beträgt rund 190 Milliliter in den 30 Sekunden, bei den blauen Injektoren sind es bis zu 210 ml in der gleichen Zeit.

 Um die exakte Menge an benötigtem LPG für den jeweiligen Motor zu erhalten, werden die Icom JTG Gasdüsen in Ihrer Durchflussmenge über sog. Kalibratoren entsprechend „gedrosselt“. Die hier beschriebene Kallibrierung der Gasanlage wird ebenfalls an der Kalibrierbank vorgenommen.

Defekte Gasdüse - Icom Injektor undicht

Wenn ein Injektor einmal versagen sollte, so ist in der Regel der Sitz des Stiftes, der für das Öffnen des Gasinjektors zuständig ist, verschlissen. Durch diesen Schaden kann der Gasinjektor nicht mehr zu 100% schließen und das Autogas strömt auch bei ausgeschaltetem Motor in das Saugrohr. Dadurch lässt sich der Wagen beim nächsten Motorstart nur noch schwer starten, da erst mal der Motor mit „Frischluft“ gespült werden muss bis ein zündfähiges Gasgemisch entsteht.