Icom JTG Deutschland

Hintergründe zur Icom JTG Gasanlage mit flüssiggas-Einspritzung

Die Icom JTG Gasanlage wird in Deutschland seit 2005 über die Importeure Gaskit GmbH aus Lippstadt (seit 2009 geschlossen) und der Firma Fisahn GmbH aus Unna verkauft. Neben dem reinen Bezug der Icom JTG Autogasanlage wurden über die Firma Gaskit und Fisahn auch die Einbauschulungen für die Gasanlage angeboten. Die Einbauschulung berechtigt die Gasanlagen-Umrüster, die Icom JTG in Deutschland zu verbauen.

 

Den Höhepunkt für Icom in Deutschland stellte das Jahr 2007 dar, in der wöchentlich bis zu 1.000 Icom JTG Gasanlagen verkauft wurden. Mit der Wirtschaftskrise 2008/2009 ging der Absatz der Icom JTG in Deutschland rapide zurück, sodass die Firma Gaskit GmbH aus Lippstadt schließen. Heutzutage ist die AutogasTec aus Braunschweig einer der größten Händler für Icom Ersatzteile in Deutschland.

 

 

Flüssiggaseinspritzung mit Icom JTG

Die Bezeichnung „JTG“ bei der Icom Gasanlage ist die italienische Abkürzung für „Flüssig-Gas-Einspritzung“ und bedeutet, dass das Autogas bei der Icom JTG flüssig und ohne Verdampfer in das Saugrohr mittels einer Autogas Pumpe gespritzt wird.

 

Diese neue Form der Gasanlage war 2005 ein absolutes Novum. Somit erlangte die Icom JTG in Deutschland schnell eine große Beliebtheit, was sich auch am rasanten Wachstum der deutschen Umrüster zeigte. Die Technik war bis dato neben der Vialle LPI einmalig, da sie analog zur Benzineinspritzung arbeitet und bei der Icom JTG zudem als Baukastenprinzip fungiert, womit sich die Icom JTG in nahezu jedem Fahrzeug problemlos nachrüsten lässt.

 

 

Icom JTG HP – direkteinspritzende Gasanlage für TSI / FSI Motoren

Neben der Icom JTG bietet die Firma Fisahn derzeit auch die Icom JTG HP für benzindirekteinspritzende Motoren an, welche allerdings nur in relativ kleinen Stückzahlen verkauft wird. Dieser Umstand ist u.a. auch den derzeitig günstigen Benzinpreisen sowie den geringen Verbräuchen von FSI bzw. TFSI Motoren geschuldet.

 

Leider arbeitet auch diese Icom JTG HP Gasanlage nicht immer fehlerfrei. Bekannte Icom Probleme sind etwa ein erschwerter Motorstart mit LPG oder auch das allgemein bekannte Icom JTG Pumpenproblem. Dabei quittiert die nicht für den Betrieb mit Autogas zugelassene Icom Bigfoot-Pumpe von Walbro ihren Dienst, was zum vollständigen Ausfall der Gasanlage führt. Icom Probleme wie diese haben ebenfalls zum Absatzeinbruch der Icom JTG in Deutschland beigetragen.

 

 

Zukunft der Icom JTG Gasanlage

Neben den beschriebenen Icom Problemen ist die Nachfrage in Deutschland nach Icom JTG Gasanlagen auch aufgrund eines relativ hohen Preises der Icom JTG stark zurückgegangen, sodass die Firma Fisahn die Icom JTG nur noch in sehr geringen Stückzahlen im Vergleich zu 2006 und 2007 verkauft. Der Boom der Icom JTG in Deutschland ist leider vorbei und wird wahrscheinlich auch so schnell nicht wieder zurückkehren. Hier finden Sie allgemeine technische Informationen zur Icom JTG Gasanlage.