Günstig in den Urlaub mit LPG – der Ratgeber für Autogas-Fahrer

Mit dem LPG-Auto in den Urlaub - Tankadapter Normen und LPG-Tankstellen in Europa

Vom richtigen Tankadapter bis zum günstigsten Transitland

In den Urlaub mit dem Auto – das bedeutet hohe Flexibilität und geringe Kosten – sofern man mit Autogas anstatt Benzin oder Diesel fährt. Trotz der stark gefallenen Spritpreise sind die Kosten für LPG noch immer weit günstiger als für konventionelle Kraftstoffe. Auch im Ausland schont Autogas die Urlaubskasse. Allerdings gibt es je nach Land deutliche Preisunterschiede beim Autogas. Wer über die länderspezifischen LPG-Preise informiert ist, kann viel Geld sparen. Doch was muss man noch alles für die Fahrt in den Urlaub beachten? Wie viele LPG-Tankstellen gibt es im Urlaubsland? Ist Autogas gleich Autogas oder gibt es Qualitätsunterschiede beim LPG? Welchen Tankadapter brauche ich in welchem Land und wie viele Tankadapter-Normen gibt es überhaupt? Fragen über Fragen auf welche die AutogasTec passende Antworten parat hat. In unserem zweiteiligen LPG-Ratgeber und unserer Autogas-Infografik erhalten Sie alle Informationen rund um den richtigen Tankadapter und die günstigsten Autogas-Preise – Alles auf einen Blick!

 


Tankadapter mit integriertem Sinterfilter für Autogas

LPG tanken in Europa – mit ACME und DISH Tankadapter bestens gerüstet

Die wichtigste Frage zuerst: Wohin soll die Reise gehen? Von der Antwort hängt ab, wie Sie sich auf die Fahrt vorbereiten müssen. Grundsätzlich gilt: Wer ins europäische Ausland fährt, braucht häufig auch einen anderen Tankadapter. Neben dem deutsch-belgischen ACME Adapter ist es empfehlenswert einen DISH LPG-Adapter an Bord zu haben. Schließlich ist der DISH-Tankadapter weit verbreitet. Mit DISH und ACME Tankadaptern kommt man im Großteil Europas gut zurecht. Speziell in Ost- und Südeuropa ist der DISH-Tankadapter die richtige Wahl. Ausnahmen bilden hier nur Spanien und die Niederlande. In beiden Ländern benötigt man einen Bajonett Tankadapter. In Spanien ist zusätzlich der Euronozzle-Standard verbreitet – genauso wie in Portugal! Bis sich der europäische Tankadapter-Standard jedoch in der gesamten EU durchgesetzt hat, wird wohl noch viel Zeit vergehen. Solange müssen die Fahrer eines LPG-Autos den richtigen Tankadapter stets dabei haben.

 

Tankadapter vergessen – was tun?

Wer den passenden Adapter jedoch vergisst oder verliert, muss nicht gleich teures Benzin tanken. Schließlich haben sich viele Tankstellen-Betreiber auf die ausländischen Gäste eingestellt. Auf Nachfrage kann man sich häufig einen ACME oder DISH Tankadapter ausleihen – eine Garantie gibt es jedoch nicht. Daher sollte vor jeder Fahr ins Ausland kontrolliert werden, ob der richtige Tankadapter vorhanden ist. Wenn nicht, hat der Autogas-Umrüster um die Ecke sicher den richtigen LPG-Adapter auf Lager. Achten Sie dabei auf den richtigen Gewindeanschluss Ihres Autogas Füllstutzens. Am häufigsten ist die Größe M10 beim Tankadapter vertreten - M12 ist weniger weit verbreitet und etwa bei der Icom JTG Autogasanlage zu finden.

 

Worauf muss ich achten, wenn ich einen Tankadapter kaufen möchte?

Für viele Autogas-Fahrer, die einen Tankadapter kaufen möchten, ist das Internet die erste Anlaufstelle. Bei der Google Suche fällt jedoch schnell auf, dass es eine Vielzahl an Tankadaptern zu unterschiedlichsten Preisen gibt. Schnell verliert man den Überblick und greift einfach zur günstigsten Variante. Dabei gilt jedoch das Kredo: „Man bekommt was man bezahlt!“ Billige Tankadapter sind häufig aus einem Stück Messing gefertigt. Da Messing jedoch nicht die Dauerfestigkeit von Edelstahl aufweist, kann das Anschlussgewinde am Tankadapter leicht abbrechen, wobei Autogas austreten kann. Darüber hinaus hängt die Beständigkeit des Tankadapters auch von der Zusammensetzung der Legierung ab. Bei einem billigen LPG-Adapter wird häufig auch am Material gespart. Dabei gibt es einfache Methoden, um einen guten von einem schlechten Tankadapter zu unterscheiden. Hat der Tankadapter eine Zulassung mit eingravierter 67R-01 Nummer? Ist das Anschlussgewinde aus Edelstahl? - In diesem Fall kann man bedenkenlos zugreifen! Schließlich ist damit sichergestellt, dass die Tankadapter für Autogas geeignet sind und somit auch auf lange Zeit Ihrer Funktion als zuverlässiger LPG-Adapter gerecht werden.

 

Komfortabel Autogas tanken mit einem DISH Tankadapter

Die DISH-Norm ist sehr komfortabel beim betanken. Anders als beim ACME Tankadapter muss der Tankstutzen nicht aufgeschraubt sondern nur aufgesteckt werden - daher kann der LPG-Adapter auch nicht verkanten, wie es beim ACME Adapter möglich ist. Um die Zapfpistole auf dem Tankadapter zu arretieren, muss die Zapfpistole gegen den Adapter gedrückt werden. Schließt der Tankadapter mit der Zapfpistole bündig ab, muss nur noch der Hebel zur Arretierung im Griff gezogen werden. In dem Moment fahren kleine Krallen heraus, die den Tankadapter unter dem Rand arretieren und sicher mit dem Tankstutzen verbinden. Anschließend kann das Fahrzeug einfach an der Zapfsäule mit LPG betankt werden. Zum Lösen der Verbindung wird erneut der Hebel gezogen und gleichzeitig die Zapfpistole vom Tankadapter entfernt. Analog zum ACME Adapter gibt es auch beim DISH Adapter ein kurzes Zischen für den Druckausgleich, wobei eine kleine Gaswolke entweicht. Nach dem Tankvorgang muss der Tankadapter wieder aus dem Füllstutzen geschraubt werden.

Eine Komfortfunktion bieten hier Tankadapter mit einer aufgebrachten Rändelung auf dem äußeren Teil des Tankadapters. Durch dies Riffelung lassen sich die Tankadapter sicher greifen und einfach auf- und abschrauben.

 

Autogas Tanken im Ausland

Autogas in Deutschland unterliegt der DIN EN 589 für Flüssiggas als Kraftstoff im Verkehrsbereich. Diese DIN-Norm regelt die Autogas-Qualität an deutschen LPG Tankstellen und lässt hierzulande maximal 5 % an Raffinerierückständen bzw. Verunreinigungen zu. Diese können neben Paraffinen auch Schwefelrückstände oder sonstige Verschmutzungen sein. Dabei reichen teilweise 5 % Verunreinigungen im Autogas bereits aus, um Ablagerungen und Fehlfunktionen an den LPG-Komponenten hervorzurufen. Hinzu kommen weitere Fremdstoffe im Autogas, die zur Schmierung der Pumpen in den LPG-Tankstellen verwendet werden.

 

Im Ausland kann die Autogas-Qualität stärker als hierzulande variieren, da hier das Autogas nicht der deutschen DIN-Norm unterliegt. Mindere LPG-Qualität macht sich z.B. an erhöhten Industrieabfällen im Autogas bemerkbar, welche zu einem Ausfall der Gasanlage führen können. Autogas ist eben nicht gleich Autogas!

 

Tankadapter mit Filter

Gut beraten ist man also, wenn man auf die vorhandenen Autogas Tankadapter noch ein entsprechendes LPG Filterelement schraubt, bzw. gleich einen Autogas Tankadapter mit integriertem Filter verwendet. Diese bieten den Vorteil dass der im Tankadapter integrierte Bronze-Filter relativ einfach jährlich gegen einen neuen Sinterfilter getauscht werden kann. Neben dem günstigen Anschaffungspreis für den Tankadapter ist auch der Wechselfilter mit unter 10 Euro sehr preiswert. Da der Tankadapter-Filter nur jährlich gewechselt werden muss, handelt es sich hierbei um eine lohnenswerte Investition zum Schutz des LPG-Autos und der Gasanlage.